Mittwoch, Juni 30, 2010

In jeder Generation wird eine Jägerin geboren

Ich bin ein sehr großer Buffy-Fan. Als 2003 die letzte Staffel lief, war ich todtraurig und vom Ende enttäuscht; denn mal ehrlich: so hat man sich das Ende von Buffy einfach nicht vorgestellt! Da kann sich Spike zehnmal opfern. Dass ab der letzten Folge plötzlich hunderte von Jägerinnen auf der Welt aktiv sind, ist schön für Buffy aber scheiße für mich. Aus irgendeinem Grund hat das meine kleine "Buffywelt" zerstört :D
Haha, jetzt gucke ich gerade den Film
Buffy - Der Vampir-Killer aus dem Jahre 1992, auf dem die gleichnamige Serie von 1997 bis 2003 basiert. Der Film war wahnsinnig erfolglos und dennoch hat Joss Whedon nicht gezögert und die Serie Jahre später mit neuer Hauptdarstellerin (Sarah Michelle Gellar, du bist die Größte!) entwickelt. Der Film spielt quasi noch in der "L.A.-Zeit", in der Buffy (Kristy Swanson) eine beliebte Cheerleaderin war. Sie trifft auf ihren ersten Wächter Merrick und erledigt ihre ersten Vampire. Sogar die später Oscarpämierte Schauspielerin Hilary Swank spielt ein dummes High-School-Mädchen :D
Die Mutter von Buffy ist im Film unfassbar grausam. In der Serie spielt Kristine Sutherland ihre Mutter , Joyce, wunderbar warmherzig und verständnisvoll für die "Probleme" ihrer Tochter. Selten hat mich ein Serientod so mitgenommen wie der von Joyce. In der gesamten Folge hat Whedon auf den Einsatz von Musik verzichtet - ein Geniestreich!
Alles in allem ist der Film wirklich sonderbar.. Die "Effekte" sind zum todlachen und es wird eher auf Teenie-Komödie-trifft-Vampire-haha-alles-ist-bunt gemacht. Der Film ist absolut kein Vergleich zur Serie. Einige meiner allerliebsten Dvds meiner Sammlung bestehen aus den Staffeln, die ich mir jedes Jahr aufs Neue zu Weihnachten gewünscht habe, bis ich im letzten (oder war es das vorletzte?) Jahr endlich alle zusammen hatte. Wenn ich so darüber nachdenke, ist es wirklich höchste Zeit, mal wieder sämtliche Staffeln zu gucken.. Das rate ich übrigens jedem! Xander 4 life :D Keine anderes Medium hat mein Verständins von Vampiren so sehr geprägt wie Buffy. Alter, wenn Vampire irgendwelcher Filme/Serien/bla sich nicht so verhalten, wie die von Joss Whedon und sie beispielsweise keine Wülste auf der Stirn und gelbliche Augen haben, sind es keine echten Vampire! David Boreanaz (Angel) kann zwanzigmal so tun, als sei er FBI-Agent; warum löst er sich nicht in Luft auf, wenn er am Tag durch die Gegend spaziert?
Man sieht: Ich bin leicht gestört was das Thema angeht :D
Bildquelle

1 Kommentar:

  1. :D bei mir auch so.

    meine beste freundin ist in köln wen besuchen und ich in essen, zusammen konnten wir deshalb 3 stunden zusammen fahren und ich bin froh irgendwie morgen wieder im zug mit jana zurück zu sitzen.:D
    klingt fies, vorallem weil meine mutter sich so viel müüühe gibt!

    naja, nääächste woche gehts nach oslo mit einer freundin, juhuu! <3<3<3
    und dann chilln wir erst bei mir und dann bei ihr, dann gehts noch zelten mit meiner besten und joah. :)))
    dann zu omi und opi und noch mal nach frankfurt.:D
    was liegt bei dir noch an?
    liebste grüüüße <3

    AntwortenLöschen

Tod den Captchas. Aber ohne gehts leider nicht mehr. Tod den Spamern.