Dienstag, Februar 01, 2011

The Owls Are Not What They Seem.


| Twin Peaks von David Lynch, 1990 - 1991
USA, Paramount, 30 Folgen in zwei Staffeln.

Der junge Special Agent Dale Cooper (Kyle MacLachlan) wird in die idyllische Kleinstadt Twin Peaks gerufen, um den Mord an der beliebten Schülerin Laura Palmer aufzuklären. Unterstützt wird er dabei vom örtlichen Sheriff Harry Truman (Michael Ontkean). Während seiner Ermittlungen trifft Cooper auf allerlei skurille Bewohner und übernatürliche, surreale Gestalten. Mehr und mehr offenbaren sich die Abgründe des Städchens.

Twin Peaks gehört zu den besten Serien, die ich je gesehen habe. Das Intro zeigt Tannen, Wasserfälle, Vögel und ein Sägewerk. Man meint, man besucht ein kleines Städtchen, in dem das Leben friedlich und ruhig vor sich hin plätschert. Dies ändert sich schlagartig, als die Leiche einer jungen Frau, eingewickelt in Plastik, an Land gespült wird. Agent Cooper ist vom ersten Moment an beeindruckt von Twin Peaks. Er schwärmt vom Kaffee und Kirschkuchen im RR-Diner und erzählt seiner Sekretärin Diane (mit der er nur über sein Diktiergerät kommuniziert), dass er sich vorstellen könne, in dieser Kleinstadt alt zu werden. Cooper glaubt nicht nur an das war er sieht und so begegnet er im Laufe der Zeit einem Riesen und einem rückwärtssprechenden Zwerg, die versuchen, Cooper zu helfen den Mörder von Laura zu finden.
Die Musik tut ihr übriges, um die Wirkung der Serie zu verstärken. Es gab eine Zeit, in der ich den Soundtrack hoch und runter gehört habe. Herr Badalamenti, Sie sind ein Genie.

Als die Serie veröffentlicht wurde, war das Publikum noch nicht bereit für übernatürliches. ABC drängte Lynch einen Mörder vorzuweisen, um die Zuschauer zu beruhigen. In Deutschland erlaubte sich ein Konkurrenzsender den "Spaß", im Teletext den Mörder zu verraten. Die Quoten sanken weiter. Für mich unverständlich, da die Serie tatsächlich weniger darum geht, wer letztlich der Mörder war, sondern vielmehr die schrulligen Charaktere und deren Probleme und Geheimnisse im Vordergrund stehen. Es ist fast so, als habe jeder eine Leiche im Keller und durch das Erscheinen Coopers wird all das zu Tage getragen, was eigentlich im Dunkeln hätte bleiben sollen.
Ich wage zu behaupten, dass spätere Serien wie Akte X oder LOST niemals produziert worden wären, hätte Lynch nicht diese grandiosen Ideen gehabt. Bevor David Duchovny mithilfe der X-Akten seinen Durchbruch feierte, hatte er eine kleine Rolle bei Twin Peaks. Auch Anspielungen auf Szenen aus Twin Peaks finden sich zuhauf in der Popkultur. Selbst die Trickserie Darkwing Duck widmete eine ganze Folge der Serie.

David Lynch at his best. Hier werden Eulen angezweifelt, Ventilatoren in Nahaufnahme gezeigt, Außerirdische erwartet und eine unfassbare Spannung wird aufgebaut. Ich kann gar nicht so viel schreiben, wie ich gerne würde. Ich kann nur jedem raten, sich diese Sendung anzuschauen. Ich gebe zu, ich habe mich teilweise sogar echt gegruselt. Da kommt so ein "Geist" hinterm Sofa vor, klettert drüber und nähert sich geduckt und langsam mit grimmigen Blick einer am Boden sitzenden Person. Huu! Spooky.

Edit: Haha, was ich total vergessen habe zu erwähnen (nur deshalb hab ich überhaupt diesen Post geschrieben :D) ist, dass Twin Peaks ab dem 05.04. um 22:25 Uhr auf Arte kommt. Also gibt es auch keine Entschuldigung dafür, das nicht zu gucken.



Angelo Badalamenti - Twin Peaks Theme

Kommentare:

  1. Du wirst mir immer symphatischer :D
    Übrigens läuft die Serie ab April auf ARTE und ich freue mich riesig, da ich bislang nur den Film gesehen habe.

    AntwortenLöschen
  2. Die DB mangas sind natürlich besser und gt existiert für mich garnicht, für mich hört dbz nach Z auf. Dragonball z ist aber toll, ich liebe den Anime. Und vegeta ist einfach nur toll :D in gt ist er doof... so zahm xD mag deinen Blog ^^

    AntwortenLöschen
  3. yeah ich freu mich über bafög.letztes jahr waren es 7euro pro monat...

    AntwortenLöschen
  4. Uhh, danke! :D
    Ich hatte am 27. und mein Altar steht teilweise immer noch. XD
    Mittwoch, also am 2. Februar oder am 26. Januar? *O*
    Von mir auch gleich mal alles Gute nachträglich! *konfetti schmeiß*

    AntwortenLöschen

Tod den Captchas. Aber ohne gehts leider nicht mehr. Tod den Spamern.