Donnerstag, März 17, 2011

True Grit

That didn't pan out. 



















|True Grit von Ethan und Joel Coen, 
2010 USA, Paramount Pictures, 110 min.

Die 14-jährige Mattie Ross (Hailee Steinfeld) möchte den Mord an ihrem Vaters rächen. Dieser wurde von Tom Chaney erschossen, obwohl Matties Vater ihm helfen wollte. Im Stich gelassen von den Richtern und Sheriffs, beschließt Mattie, einen eigenen Rachefeldzug zu starten. Dabei trifft sie auf der Suche nach einem Marshall auf den stets an der Whiskeyflasche hängenden Rooster Cogburn (Jeff Bridges), der bei der Suche nach Verbrechern seine eigenen Regeln und Gesetze aufstellt. Der Texas Ranger LaBoeuf (Matt Damon) gesellt sich zu der Truppe, um das Kopfgeld von Tom Chaney zu kassieren. Durch eine Finte soll Mattie zurückgelassen werden, um sie nicht unnötigen Gefahren auszusetzen. Doch schon bald werden die beiden Männer von dem jungen Mädchen eingeholt.

John Wayne war groß. Neben Terence Hill bestimmt der beste Cowboy überhaupt. Er lieferte mit dem Film "Der Marschall" die Vorlage für True Grit. Niemand anderer als Jeff Bridges hätte hier den Marshall spielen können. Selbst in einem Western ist er noch der Dude. Während Mattie auf einen Baum klettern muss, erzählt Cogburn ihr vom Boden aus von seinen früheren Eskapaden mit Frauen, Alkohol und Schießereien. Er bekriegt sich verbal mit dem Texas Ranger LaBoeuf und wandelt sich vom grantigen Typen zum gesprächigen, "netten" Säufer.
Teilweise saß ich im Kino und habe mich, trotz der teilweise "dramatischen" Geschichte, wirklich beömmelt. Hailee Steinfeld spielt großartig und ich bin mir sicher, dass sie eines Tages zu den ganz Großen gehören wird! Etwas anderes wäre vollkommen unverständlich.
Wer die Gelegenheit hat, sich diesen Film anzuschauen, sollte sie wahrnehmen. Selbst ein Matt Damon weiß zu überzeugen und sogar zu begeistern. Als Texas Ranger hat man nun einmal keinen guten Stand. Und dennoch ist man am Schluss des Films sicher: Unterschätze nie einen Texas Ranger!

Rooster Cogburn: [schaut hoch zur am Ast hängenden Leiche] "Ist das Chaney?"
Mattie Ross: "Ich erkenne ihn nicht an der Sohle seiner Füße."
Rooster Cogburn: "Du wirst raufklettern und nachsehen müssen. Ich bin zu alt und zu fett.
"

Kommentare:

  1. Uh, seit der Oscar-Verleihung hab ich drüber nachgedacht mir den Film anzusehen. Eigentlich hab ich's nicht so mit Western, aber der scheint ja alles andere als schlecht zu sein. :D
    Spätestens das Zitat "Ich bin zu alt und zu fett" hat mich jetzt überredet. XD

    Ahaha, ich stell mich schon an wie ein Kind am ersten Schultag (also ich hab damals geflennt XD), wenn es ums fotografieren lassen geht, daher wird es wohl vermutlich kein Video geben. XD Aber nein, man sieht auf der Arbeitsfläche von dem Tablett nicht, was man da grad vermurkst, sondern nur auf dem Bildschirm. Wie beim Touchpad vom Laptop, da siehst du ja auch nicht, wo dein Finger grad rübergeschrubbt ist.
    Ich hab grad mal bei YouTube rumgesucht, ob es da nette Videos gibt, aber irgendwie .. eh .. nichts so anschauliches gefunden. XD

    AntwortenLöschen
  2. Oh, True Grit will ich mir auch noch dringend ansehen, abe rich warte vermutlich bis er auf DVD raus is, wenn ich für jeden Film, der mich interessiert ins Kino rennen würde man man man, ich brauch ne Kino Flatrate xD

    LG Mika

    AntwortenLöschen

Tod den Captchas. Aber ohne gehts leider nicht mehr. Tod den Spamern.