Sonntag, Juli 31, 2011

Spurlos in deinem Revier

Cd des Monats: Fertig, Los! - Pläne für die Zukunft (2010)

Seit 2006 sind die Münchener als Fertig, Los! unterwegs. 
Ich habe die Band schon das ein oder andere Mal als Vorband auf diversen Konzerten (Klee!) gesehen. Zu dem Zeitpunkt waren sie noch mit ihrem ersten Album unterwegs, das zwar nett anzuhören, aber an sich nichts besonderes war. 
Als ich vor kurzem, gelangweilt von meiner Musik, vor dem wirklich großem CD-Regal der örtlichen Stadtbücherei stand, lachte mich das neue Album irgendwie an. Alla hopp – man kanns ja mal anhören. Gedacht, mitgenommen, angehört und – überraschenderweise – für wirklich gut befunden. Seitdem habe ich die Platte extrem oft gehört und immer wenn im Shuffle-Modus auf meinem MP3 Player plötzlich ein Lied der CD läuft, freue ich mich wirklich. Ich kann nicht mal sagen, woran das liegt. Die Band selbst ist vom Aussehen her viel durchgestylter als noch vor einigen Jahren -das erkennt man vor allem an der Frisur der Bassistin :D Aber musikalisch kann ich eigentlich nicht so eine große Veränderung feststellen. Vielleicht liegt es auch einfach an den Texten. Irgendwie hat die CD was und ich freue mich, dass ich sie mitgenommen und angehört habe. Wer auf deutschen Kram steht, könnte auch hiermit sicher etwas anfangen. Ich finde die Gruppe würde auch gut ins GhvC (aka. se best läbel in se wörld) passen.
Auch schön, da akkustisch, aber in schlechter Qualität, da Livemitschnitt: hier.

In unten stehendem Video sieht der Sänger schon irgendwie arg affig aus.. Und wieso gibts eigentlich keine gescheiten Videos von denen, ohne dass ständig jemand reinquatscht? Da geht noch was, liebe Leute!
Bildquelle


Fertig, Los! - Wenn du mich brauchst

1 Kommentar:

  1. fertig, los! ist soooooo grandios toll :D ich hör die musik schon seit dem ersten album!

    heute hat sich übrigens herausgestellt, dass ich genau in der woche, in der du in london bist, frei habe und nicht wie ursprünglich angenommen in der woche davor :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Tod den Captchas. Aber ohne gehts leider nicht mehr. Tod den Spamern.