Sonntag, September 25, 2011

Burn After Reading

Chad: Appearances can be... deceptive.

|Burn After Reading von Ethan & Joel Coen, 2008.
USA, Mike Zoss Productions, 92 min.

Den naiven und durchgeknallten Fitnessclub-Angestellten Chad Feldheimer (Brad Pitt) und Linda Litzke (Frances McDormand) fällt eines Tages eine CD mit den Memoiren des ehemaligen CIA-Analysten Osbourne Cox (John Malkovich) in die Hände. Die beiden vermuten hinter der CD hoch brisante Informationen der CIA und fassen den Entschluss Cox zu erpressen. Als dieser nicht auf die Erpressungsversuche eingeht, beschließen sie kurzerhand die Russen einzuschalten. Und dann ist da auch noch der Regierungsbeamte Harry Pfarrer (George Clooney) der unter Verfolgungswahn leidet..

Ein weiterer Film meines Coen-Brüder-Schreins. 
Es gab einmal eine Zeit, da fand ich Brad Pitt schon aus Prinzip scheiße. Immerhin hat er Jennifer Aniston (die einzige Frau, für die ich das Ufer wechseln würde) für eine Angelina Jolie sitzen lassen. Außerdem war er in meinen Augen immer nur ein Schönling. Leider muss ich gestehen, dass er mittlerweile einfach zu viele sehr gute Filme macht. Die Rolle die er bei Burn After Reading übernimmt ist dabei auf jeden Fall eine seiner amüsantesten (oder gibt es eine lustigere Rolle von ihm?). Als leicht dümmlicher, stets tanzender und Kaugummikauender "Kleinganove" gefällt er mir sehr gut. Wen ich leider immernoch nicht leiden kann, ist Tilda Swinton. Ich weiß nicht wieso, aber wenn ich sie sehe, werde ich leicht aggressiv. 
Glücklicherweise tut selbst das dem Film keinen Abbruch. Die Coen-Brüder zeigen wieder einmal was sie können und liefern eine stellenweise wirklich amüsante Krimikomödie. In bester Episodenfilmmanier begegnen sich dabei die Charaktere und beeinflussen gegenseitig ihre Schicksale. 


Osbourne Cox: Some clown, or two clowns, have gotten a hold of my memoirs. 
Katie Cox: Your what? 
Osbourne Cox: Stolen it, or I don't know... 
Katie Cox: Your what? 
Osbourne Cox: My memoirs, the book I'm writing. 
Katie Cox: Well why in God's name would anyone think that's worth anything?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Tod den Captchas. Aber ohne gehts leider nicht mehr. Tod den Spamern.