Montag, Januar 23, 2012

Die besten Guilty Pleasures aller Zeiten

Der Weltraumaffe hat mich beworfen. Mit einem Stock. Die aufzuzählenden Guilty Pleasures im Bereich des Films sind sicher nur ein Vorwand gewesen, um mal ordentlich rumzustänkern :D Nichtsdestotrotz erzähle ich natürlich gerne von meinem Vergnügen mit verschiedenen Film(genres) derer ich mich total schuldig fühlen sollte. Tu ich aber nicht. Ich nenne sie nur guilty, weil meine Mitmenschen meinen, es sei total guilty. Ich hingegen finde sämtliche genannten Filme äußerst empfehlenswert und schaubar.

  • High School Musical 3 
Theoretisch könnten hier auch noch die zwei anderen Teile stehen, aber der dritte gefällt mir einfach am besten. Weswegen ich ihn mir auch zweimal im Kino angeguckt habe. Ich habe einfach eine Schwäche für singende (Männer) Menschen.

  • Batman & Robin
Ein schöner, bunter Film. Poison Ivy ist seit jeher meine Lieblingsbösewichtin. Niemand hat mein Bild von Frauen mit roten Haaren so sehr geprägt wie sie. Außerdem: Mein guter Kumpel Chris O'Donnell als Robin. Hallooo? 

  • Mit dir an meiner Seite
Find ich voll gut. Außerdem mag ich Miley. Mir egal :D

  • Girls Club
Lindsay Lohan war mal so süß. Ich vermisse die Zeiten in denen sie Disney Filme gemacht hat. Außerdem hat sie in dem Film die coolsten Freunde.

  • Batman hält die Welt in Atem
Haha. Die absolute Krönung eigentlich. Adam West ist der wohl beste Batman den es je gab. Und von Robin seinem treuen Gefährten muss ich ja wohl erst gar nicht anfangen. Heilige Hochzeitstorte!

  • Hannah Montana - Der Film
Ooohja. Noch ein Cyrus. Ich mag Hannah Montana. Und den Film dazu finde ich absolut unterschätzt.

  • Titanic
Es gibt zu viele Menschen, die diesen Film doof finden. Kann ich überhaupt nicht verstehen. Titanic war der erste richtige Spielfilm bei dem ich in absoluten Fankult verfallen bin. Und Leonardo DiCaprio war damals mit meinen 6 Jahren meine erste große Liebe.

  • 30 über Nacht
Ein Film den ich mir zwar nie auf DVD kaufen würde, aber bei dem ich irgendwie immer wieder in absolute Verzückung verfalle, wenn er im Fernsehn läuft.

  • Freaky Friday
Eindeutig Jamie Lee Curtis bester Film! Und vielleicht auch Lindsays (natürlich abgesehen von Ein Zwilling kommt selten allein).

  • Fackeln im Sturm
Kein Film, aber trotzdem nennenswert, weil ich für diese Serie immer wieder komisch abgeguckt werde. Kann ich einfach nicht nachvollziehen. Orry, Orry!


Ich erkenne ein Muster. Ich bevorzuge offensichtlich Teenie(disney)filme und schlechte Verfilmungen des Batman-Stoffes. Das kann ja nicht verkehrt sein. Außerdem beinhaltet dieser Post den inflationären Gebrauch des Wortes "Film".
Ich bewerfe den Peter. Weil aus Prinzip. Film.

Kommentare:

  1. Titanic ist ja mal der tollste Film im Universum. Also .. neben den Muppets und dem letzten Einhorn, versteht sich. Aber Liebe! Liebe!

    Und an Fackeln im Sturm kann ich mich auch noch düster erinnern. Man, ist das lange her.

    Titanic-Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stand heute bei Müller vor dem DVD-Regal und war kurz davor, mir "Girls Club" für 5 Euro zu holen, dann habe ich mich geschämt, geschmacksverirrt gefühlt und es sein lassen.
      Tja, hätte ich meiner Regung doch ihren Lauf gelassen, wäre ich nun im Teenie-Tussihimmel und müsste mir nicht "Traumfrau gesucht" auf RTL 2 reinziehen.

      Löschen
  2. Ja, ein F-Word. Hier: First. Nicht etwa unser erstes Stänkern (glaub ich), sondern, daß unser ganzes gemeinsames Leben eventuell auf Lebowski aufbaut, denn soweit ich mich erinnere habe ich möglicherweise schon im ersten Kommentar hier etwas dazu gesagt.^^

    Aber eigentlich müßte ich jetzt stänkern, weil dein Posting sehr... warte... es kommt gleich... peinlich für mich ist. Es würde ja schon genügen, daß ich Freaky Friday nicht nur in der kanadischen und us-amerikanischen DVD-Version besitze (und deshalb die genauen Unterschiede in der OFDb nachgetragen habe), denn der Film ist ja noch einigermaßen anständig normal bekloppt. Aber ich habe auch Girls Club auf DVD. Und so schlecht fand ich den jetzt auch nicht. Besser als Bekenntnisse einer Highschool Diva, den ich... warte... AUCH auf DVD BESITZE! Whatuuuuup? *commentfive*

    Dafür kann ich zu High School Musical nicht viel sagen. Ich habe nur mal Camp Rock mit der Tochter einer Freundin ein Stück gesehen. Da hat mich die Erkenntnis wiedereingeholt, daß es gerade bei Musicals Sinn macht, gleich beim O-Ton zu bleiben.

    Batman & Robin, gut, vielleicht liegt es daran, daß ich mit der Adam West Serie aufgewachsen bin und dadurch einen anderen Einstieg in das Batoversum hatte, aber ich finde den jetzt zumindest auch nicht so schlecht, wie manche ihn machen.

    Miley Cyrus hat in echt eine ultraderbe Sprechstimme. Und das übt eine ungemeine Faszination auf mich aus. So als habe sie mit Verlassen des Windelalters begonnen Helium zu rauchen. Das dominiert bei mir aber dann auch eigentlich jede ihrer Performances, weswegen mir dazu nicht viel mehr einfällt als quirlig und musikalisch offenbar mit dem Drang, sich als Erwachsene zu etablieren. Hoffentlich rasiert sie sich keine Glatze.

    Titanic habe ich bis heute nicht gesehen. Das wäre ein Doppeldate mit sehr viel Tränen gewesen und ich war nicht traurig, daß meine Ärmel aufgrund eines akuten Grippeanfalls trocken geblieben sind. Angeblich soll der Film ja seine guten Seiten haben. Vielleicht gucke ich den mal, nachdem ich den dänischen und den deutschen Film dazu gesehen habe und die Versionen von Negulesco und Roy Ward Baker stehen eigentlich auch irgendwann mal an. xD

    30 über Nacht, ja. Geht mir ähnlich. Kann man sich eigentlich immer angucken, aber haben wollen?

    Und Hell F.U.C.K.I.N.G. yeah! Fackeln im Sturm! Hab ich nie gesehen. xD
    Ne, im ernst, trotz David Carradine. Hab das damals irgendwie als Schnulze (miß?)verstanden. Vielleicht wegen Vom Winde verweht. Aber den mag ich heute. Und außerdem habe ich mir eh die beiden Staffeln lange auf DVD geholt. Muß ich nur mal ansehen. Die dritte habe ich weggelassen, weil die wohl so nötig wie Der Pate 3 scheint.

    Tja, eine Affinität zu Teenfilmen habe ich auch immer noch. Ich weiß übrigens auch, warum ich TKKG interessant fand. Damals waren so Internatsgeschichten voll mein Ding, Burg Schreckenstein und so. Und da passte TKKG eben rein. Und dieser bis über die Trashgrenze ragende Hang zu Selbstjustiz und Pseudojugenddeutsch war auch witzig. Außerdem gab es neben Kampfsport eben auch eine Romanze zwischen Tarzan und Gabi, was die Serie erwachsener als die ??? machte, zu der Zeit. Dennoch liebe ich die Fragezeichen. Allein weil Justus die ultimative Identifikationsfigur war. Eigentlich ist er immer noch ein Vorbild.^^

    Tja und was kann an Batmännern und Film verkehrt sein? Alles gut.

    AntwortenLöschen
  3. KEIN Grund sich zu schämen. Zumindest fast nicht.

    "Titanic" ist zurecht der kommerziell zweiterfolgreichste Film aller Zeiten. Wer den Film nicht guckt, nur weil die Damenwelt (ich eingeschlossen) damals Leonardo DiCaprio hinterherheulte, ist wirklich selber Schuld. Die Liebesgeschichte ist natürlich das Gerüst des Films, aber letztendlich nimmt sie doch einen sehr geringen Teil ein. Allein die Kostüme sind so unglaublich... von der Darstellung des Untergangs selbst will ich gar nicht erst anfangen. Ein Banause, wer diesen Film nicht zu würdigen weiß.

    "Girls Club" und "Freaky Friday" spielen da sicher in einer anderen Liga, aber ich finde die ebenfalls ganz toll. Sie tun genau das, was sie wollen: Sie unterhalten. Die sind auch beide auf meiner Amazon-Wunschliste und ich schäm mich allerhöchstens ein ganz kleines bisschen dafür. ;)

    Adam West. <3

    Und, hach, "Fackeln im Sturm". Mein Herz schlägt ja doch mehr für George Hazard aber die Serie ist einfach unfassbar gut. Wobei ich das "dritte Buch" bis heute nie gesehen hab, weil das wohl sehr schlecht sein soll. Kirstie Alley spielt ebenfalls fantastisch. Total irre mit Mut zur Hässlichkeit. Großartig!

    AntwortenLöschen
  4. Ha! Ich stehe dazu, dass ich ein totaler Titanic Fan bin. Werde immer seltsam angeschaut, wenn ich den Film versuche zu verteidigen. n_n Ich liebe, liebe, liebe, liebe Kate Winslet seit dem Film (hoffentlich liest sie das irgendwann mal, eheheh) und kann gar nicht verstehen, warum den alle immer so hassen. Wahrscheinlich sagen die meisten Leute das immer, weil die anderen das ja auch sagen und eigene Meinungen sind ja scheiße. Wie auch immer! Wenn er dieses Jahr ins Kino kommt, gehe ich ihn mir anschauen. Kate Winslet in 3D darf ich nicht verpassen!

    AntwortenLöschen
  5. Girls Club ist ein Klassiker, den muss man lieben, den kann man wunderbar zitieren und eigentlich ist es eine Parodie aller Teenie-Filme.
    Und Freaky Friday... es ist Amy Lee Curtis, der Film war einer meiner absoluten Favoriten früher. :)

    AntwortenLöschen
  6. Ob du es glaubts oder nicht, Weltraumaffen sind lernfähig. ;)
    Ok, Date. Hm, aber welcher Tag zählt denn jetzt? 21. oder 22.? Was aber viel schlimmer ist, Titanic läuft erst Anfang April.

    So. Und Rhett Butler. Seriously?^^ Das ist so tragisch.

    Und mal unter uns, das mit Justus merkt man nicht? *krkr*

    AntwortenLöschen
  7. Jahaa, Bjo und ich gehen zusammen in Titanic 3D, nicht wahr?

    Du darfst übrigens auch bitte gerne in deinem eigenen Blog antworten. Ich persönlich find das ja immer viel praktischer bei fremden Kommentaren, denn da muss man dann nicht immer so auf den fremden Blogs suchen, wenn man die Antwort lesen will. Jahaaa. Kannst du aber natürlich machen wie du willst. Bist ja schon groß.

    AntwortenLöschen
  8. Kurze Anmerkung:
    Ich LIEBE New Girl und das ist deine Schuld :DDD

    AntwortenLöschen
  9. Wie kann ich es anders ausdrücken, als daß du mir gut tust, weil deine Sicht die meinige ergänzt?

    AntwortenLöschen

Tod den Captchas. Aber ohne gehts leider nicht mehr. Tod den Spamern.